Osterather TV : FCJ Köln III 0:3 (15:25 21:25 25:27)

Osterather TV : FCJ Köln III 0:3 (15:25 21:25 25:27)

Mannschaftsfoto Herren1

Zum ersten Heimspiel der Saison empfing der Osterather TV die dritte Mannschaft vom FCJ Köln. Während der OTV sein erstes Spiel 1:3 verloren hatte, kamen die Kölner mit dem Schwung eines 3:0 Sieges aus der Vorwoche in die Halle nach Meerbusch-Strümp.

Vincenzo Rima konnte unter Abwesenheit von Sascha Speemann und Stefan Muno auf einen Kader von elf Spielern zurückgreifen. Alle waren gewillt, die Niederlage der Vorwoche hinter sich zu lassen und die eigentlichen Stärken aufs Parkett zu bringen. Leider war von diesem Vorsatz im ersten Satz nicht allzu viel zu sehen. Wieder waren es eine Vielzahl von individuellen Fehlern auf Seiten der Osterather, die dadurch schnell den Anschluss im Spiel verloren. Gegen Ende des Satzes fing man sich wieder etwas, konnte aber den deutlichen Satzverlust nicht verhindern.

Im zweiten Satz startete der OTV direkt mit einem 0:7 Rückstand in die Partie. Allerdings wurde die spielerische Leistung zunehmend besser, so dass man sich wieder Schritt für Schritt heranarbeiten konnte. Dennoch konnten die Kölner den zweiten Satz verdient ins Ziel bringen. Der Kampfgeist der Osterather war aber geweckt und zeigte sich auch im dritten Satz, der weitestgehend ausgeglichen gestaltet wurde. Gute Blockaktionen, einige gelungene Angriffe und die verbesserte Feldabwehr, sorgten dafür, dass die Kölner nicht mehr jeden Angriff zum direkten Erfolg brachten. So gestaltete sich der Satz bis zum Schluss spannend. 2 Matchbälle konnte der OTV abwehren, musste sich aber dennoch glatt mit 0:3 geschlagen geben.

Am Ende bleibt die Erkenntnis gegen eine sehr gute Mannschaft aus Köln verloren zu haben, die es geschafft haben ohne viele Eigenfehler Ihr Spiel durchzubringen. An der Reduzierung der Eigenfehler muss der OTV zukünftig arbeiten, dann kann man auch gegen solche Mannschaften das Spiel ausgeglichener gestalten und seine Chancen haben. Bislang wurde spielerisch noch nicht vollends überzeugt, da die Konstanz fehlte. Die muss im nächsten Spiel zurückkommen, dann werden die Osterather auch die ersten Punkte einfahren.