Osterather TV – Herren- Verbandsliga 2 – Saison 2021/22

Osterather TV – Herren- Verbandsliga 2 – Saison 2021/22

Mannschaftsfoto Herren1

Am 23. Oktober startet die Herrenmannschaft des Osterather TV in die neue Volleyballsaison der Verbandsliga 2. Nachdem 2 Jahre hintereinander die Saison pandemiebedingt nicht beendet werden konnte, ist die Freude groß, nach fast genau einem Jahr Wettkampfpause wieder spielen zu können und die Hoffnung noch größer, diese Saison auch zu Ende zu bringen.

Die Mannschaft steht im Wesentlichen aus dem bekannten Gerüst der Vorjahre. Mit Tobias Heck ist ein variabler Neuzugang zu verzeichnen, der im Wesentlichen auf der Diagonalposition oder als Außenangreifer eingeplant ist. Somit ist der Kader mit 13 Spielern solide besetzt.

Während man sich bis Mitte Juni noch im Online-Training fit hielt, wurde ab Mitte Juni intensiv in der Halle trainiert und auch die Beachvolleyballsaison entsprechend vernachlässigt. Das Augenmerk lag insbesondere darin, das Angriffsspiel variabler und für den Gegner schwerer ausrechenbar zu gestalten. Auch die Feldabwehr war ein wesentlicher Trainingsschwerpunkt.

Zuletzt gab es Trainingsspiele gegen den Landesligisten TV Mülfort-Bell, den Oberligisten Verberger TV und gegen die Osterather Seniorenmannschaft Ü41.  Alle Spiele konnte der OTV deutlich für sich entscheiden. Ein weiterer Test gegen TuS 08 Lintorf (Verbandsligist aus der Parallelstaffel) steht 3 Tage vor Saisonstart noch an. Die gute Frühform der Osterather ist deutlich zu erkennen, aber fortan gilt es dieses Niveau konstant an den Spieltagen abzurufen.

In der diesjährigen Verbandsligastaffel sind neben bekannten Mannschaften wie Bayer Wuppertal, SG Holzheim und ART Düsseldorf II, auch einige für den OTV unbekannte Teams. Hier sind der FCJ Köln III, PTSV Aachen III, TVA Hürth IV und SG Spich/Brühl die weiteren Konkurrenten.

Trainer Vincenzo Rima hat eine Platzierung unter den ersten Drei der Liga als Zielsetzung vorgegeben, womit sich die ehrgeizige Mannschaft durchaus arrangieren kann. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass durch das intensive Training der vergangenen Monate die Spielweise noch einmal verändert wurde. Zudem spielt das Team seit Jahren in nahezu konstanter Besetzung zusammen. Man kennt und versteht sich – auf und neben dem Platz.

Lars Wolpers sieht insbesondere den Mix aus individueller Stärke und mannschaftlicher Geschlossenheit als wesentlichen Faktor. „Die akribische und strukturierte Trainingsarbeit von Vincenzo hat sowohl jeden einzelnen von uns besser gemacht, aber auch das Team in spieltaktischer Sicht verbessert. Er hat uns auf ein neues Level gehoben“ so Wolpers und ergänzt: „Jetzt wollen wir uns auch für die harten Trainingswochen seit Juni belohnen und die Leistungen in der Verbandsliga auf den Platz bringen.“

Der OTV freut sich auch diese Saison über zahlreiche Zuschauer bei den Heimspielen. Die Tribüne bietet ausreichend Platz für den nötigen Abstand. Die Einhaltung der 3-G-Regel ist geboten.

Der Kader:

Kristof Haas, Tobias Lange (Z), Wolfgang Graul, Sascha Speemann, Robert Schmies, Lars Wolpers (MB), Jochen Weyermanns, Luis Berndt, Tobias Heck (D), Thomas Bressler, Oliver Potthast (AA), Stefan Muno, Jan Brammertz (L)

Heimspiele finden an den folgenden Tagen in der Halle 1 des Städtischen Meerbusch Gymnasiums (Mönkesweg) statt: 31.10.2021 – 15 Uhr | 27.11.2021 – 12 Uhr | 15.01.2022 – 12 Uhr | 29.01.2022 – 17 Uhr | 13.02.2022 – 12 Uhr | 12.03.2022 – 12 Uhr | 26.03.2022 – 17 Uhr