Osterather TV : SV Bayer Wuppertal 1:3 (20:25 26:28 25:18 24:26)

Osterather TV : SV Bayer Wuppertal 1:3 (20:25 26:28 25:18 24:26)

Das Heimspiel gegen den SV Bayer Wuppertal mussten die Osterather Herren ohne Ihren Mannschaftskapitän Thomas Bressler bestreiten. Aus privaten Gründen fehlt er der Mannschaft für den Rest des Jahres. Ebenso musste Trainer Vincenzo Rima auch auf die Dienste von Wolfgang Graul, Tobias Heck und Sascha Speemann verzichten. Der 9-Mann-starke Kader gab Rima nur wenig Variationsmöglichkeiten und die Mannschaft stellte sich nahezu von alleine auf.

Der Favorit aus Wuppertal übernahm im ersten Satz direkt das Kommande und konnte diesen mit 20:25 für sich entscheiden. Den zweiten Durchgang konnten die Osterather deutlich enger gestalten und mussten sich erst in der Verlängerung mit 26:28 geschlagen geben. Der Aufwärtstrend zeigte sich auch im dritten Satz den die Osterather überraschend deutlich mit 25:18 für sich entschieden haben. Der 4. Satz gestaltete sich äußerst ausgeglichen. Bayer führte zum Satzende. Die Einwechslung von Lars Wolpers für den ermüdeten Jochen Weyermanns auf der Diagonalposition zündete. Die Osterather kämpften sich noch einmal heran. Leider nicht mit dem erhofften glücklichen Ende, so dass auch Satz 4 in der Verlängerung knapp mit 24:26 an Wuppertal ging. Gegen das bis dato ungeschlagene Team aus Wuppertal hat sich die Mannschaft von Vincenzo Rima -nicht durch Glanz, mehr durch Kampf – wacker geschlagen. Leider wurde nichts Zählbares mitgenommen.